Der Grashüpfer oder Walt Disneys Silly Symphony – The Grasshopper and the Ants

Heute hüpfte mir dieser fesche Bursche aufs Fahrrad:

collage grasshopper

Ob das jetzt ein Grashüpfer oder eine Heuschrecke oder gar ein Heupferd ist müsst ihr selber recherchieren. Womöglich ist alles auch ein- und dasselbe, ich weiß es nicht. Allerdings behaupte ich jetzt einfach mal, dass es ein Grashüpfer ist, weil ich a) den Namen mag und b) der Rest meiner Geschichte auch von einem handelt.

Jedenfalls fiel mir beim Anblick des absolut nicht scheuen Rackers wieder ein alter Disney-Trickfilm ein, den ich als Kind immer gesehen habe. Dieser handelt von einem Grashüpfer, welcher ziemlich gut das Geigespielen beherrscht und im Sommer auf Tour durch die große weite Wiese ist. Allseits trägt der Geigenmann zur Belustigung bei und fidelt sich so durch die warme Jahreszeit. Auch im Herbst lässt er nicht locker und spielt weiter munter auf, vergisst dadurch allerdings dass der Winter naht. Wer Game of Thrones gesehen hat, der weiß: winter is coming – und er wird lang und hart. Der Grashüpfer hat es scheinbar nicht geschaut und somit komplett versäumt für die kalte Jahreszeit vorzusorgen. Also kommt es wie es kommen muss: alle Tiere der Wiese sitzen warm und gemütlich in ihren Winterbehausungen, nur der Hüpfer hat keinen Platz und nichts zu essen. Die Erfrierung droht ihm hart! Doch kurz vor seinem Abgang wird der Heumann von den fleißigen Ameisen gerettet, die genügend in der Kammer haben um den Virtuosen mit durchzubringen. Die Heuschrecke hat schließlich daraus gelernt und machts im nächsten Jahr besser – hoffentlich…

Ich fand die Geschichte als Kind ganz herzallerliebst und superschön, immer wenn es im TV lief hab ich es gesehen. YouTube sei Dank ist der Streifen auch im Netz zu finden. Selbstredend häng ich den hier mit ran.

(youtube direktlink)

Und was nehmen wir aus dieser Geschichte mit? Richtig Leute, kauft Konserven! Deckt Euch ein, denn eine alte Bauernweisheit sagt: „War der Sommer lang und warm, ist es im Winter derbe kalt und zieht sich hin.“ Oder so.

Advertisements

3 Gedanken zu „Der Grashüpfer oder Walt Disneys Silly Symphony – The Grasshopper and the Ants

  1. Also, i bin ja kein Biologe oder so… aber der Grashüpfer und das Heupferd gehören zu der Familie der Heuschrecken…
    Ich würde mit meinem Halbwissen behaupten das es sich, bei deinem Fahrradbesetzer, um einen Vertreter der Grashüpfer handelt…
    😉

  2. Ich weiß, Besserwisser stinken! Aber ähm… also ich bin da ganz klar fürs Heupferd. Vergleicht man Bilder eines Grashüpfers mit dem Tier aufm Rad kann man sehen, dass der Kollege (oder Kollegin?) ein stachel-förmiges Hinterteil hat. Genau wie ein Heupferd. Der Grashüpfer ist hintenrum eher stromlinien-mäßig unterwegs.. außerdem hat der Grashüpfer so ne Art „Hörnchen“ aufm Kopf, das Heupferd eher so Fühler… 😉

    • Dann legen wir fest: das ist ein Heupferd! Haben wir wieder was gelernt – die Klassifikation der Heuschrecke ist einfach zu bestimmen an deren Heck. So einfach gehts. Man muss es nur wissen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s